← zurück

Online-Tracking

Bei einem Online Tracking werden über einen festgelegten Zeitraum die Aktionen aller Besucher Ihrer Webanwendung aufgezeichnet (Bildschirm, Mauszeiger, Eingaben). Aus der Analyse ergeben sich belegbare Nachweise über die Nutzung der Applikation. So können wir zum Beispiel erfahren, wie die Nutzer mit der Applikation interagieren, wo sie Schwierigkeiten haben und welche Workflows sie zur Lösung ihrer Aufgaben nutzen.

Senior Developer René Kann und Senior Interface Designerin Susi Augustin bei der Erstellung eines Konzeptes.

Wir analysieren, wo die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher liegt, welche Maus- und Scroll-Bewegungen sie durchführen, welche Bereiche sie ansehen/ nicht ansehen und wie lange sie auf einer Seite verweilen. Wir untersuchen auch, ob ein Besucher die Webanwendungmehr als einmal besucht hat. Kurz gesagt: Wir analysieren, wie Ihre Web-Produkt genutzt wird.

Fragen, die ein Online-Tracking beantworten kann:

Wissen Sie, ob Ihre Webanwendung ...

  • ... eine verständliche Benutzerführung hat?
  • ... über eine ausreichende Zielgruppenansprache verfügt?
  • ... klare, ausreichende und vollständige Funktionalitäten hat?
  • ... Stellen aufweist, an denen der User Flow unterbrochen wird, wie z. B.:
  1. Nicht-Registrieren
  2. vorzeitiges Verlassen im Prozess
  3. Verlassen schon auf der Startseite
  4. Gründe für Abbruch eines Arbeitsablaufs 


    ← zurück