← zurück

HIGH-FIDELITY-PROTOTYPE

Der umfassendste Prototyp vor der Umsetzung eines digitalen Produktes ist ein High-Fidelity-Prototyp. Dieser bildet Struktur, Gestaltung und Verhalten einer Bedienoberfläche mit allen Funktionen vollständig und realistisch ab (Interface Design und Interaction Design).

Senior Developer René Kann und Senior Interface Designerin Susi Augustin bei der Erstellung eines Konzeptes.

Hier wird die Produktlogik, z. B. der Datenabruf aus einer Datenbank, simuliert. So kann die Bedienoberfläche vollständig erstellt und getestet werden, bevor die Anbindung an das Produkt oder den Service erfolgen. Das spart Kosten und beschleunigt die Umsetzung.

Typen

  • Webflow-Prototyp (für Websites, nutzbarem CSS-Code)
  • Online-Prototyp, z.B. mittels Axure, Invision oder Balsamiq (für Applikationen, iterativ erarbeitbar, kommentierbar)
  • Offline-Prototyp (zur Dokumentation)

Sparen Sie Entwicklungskosten

  • 1:1-Abbildung des Frontends
  • Vorgabe für die spätere Entwicklung ohne Spielraum für Interpretation (z. B. als perfekte Ergänzung zum Pflichtenheft)
  • Das Bedienkonzept kann sehr realitätsnah von Ihren Nutzern vor der eigentlichen Entwicklung getestet werden


← zurück