← zurück

A/B-Test

A/B-Tests sind eine Form des Online-Trackings. Die Methode eignet sich zur Optimierung von eCommerce-, Web- oder Mobile-Produkten. Zur Evaluierung von Maschinensteuerungen und Anwendungssoftware ist eher ein klassischer Usability-Test geeignet.

Senior Developer René Kann und Senior Interface Designerin Susi Augustin bei der Erstellung eines Konzeptes.

Innerhalb eines A/B-Tests wird ein konkretes Ziel festgelegt, z. B. die Gestaltung zu finden, die mehr Klicks generiert. Dazu werden zwei Designvarianten entwickelt und parallel online gestellt. Per Zufallsprinzip sieht eine Nutzergruppe Variante A und die andere Gruppe Variante B. In einem festgelegten Zeitraum wird nun gemessen, welche Variante nach Klickzahl erfolgreicher ist.

Im Vordergrund stehen Ihre Ziele und weniger die ihrer Nutzer: Ein intuitives Produkt entsteht aber „nebenbei“, wenn Sie z. B. Ihren Checkout-Prozess vereinfachen und Hürden beseitigen.

Mit A/B-Tests können Sie

  • Messen, mit welcher Designvariante der Nutzer ein definiertes Ziel besser erreicht
  • Hypothesen bestätigen, z. B. „Wenn wir den aktuell roten Bestell-Button auf grün ändern, wird dieser häufiger geklickt werden.“
  • Ergebnisse schon nach wenigen Tagen sehen (je nach Anzahl Ihrer Nutzer / Views pro Tag wird innerhalb weniger Tage bereits eine statistische Relevanz erreicht)


      ← zurück